LEKA Newsletter

Gunnar Wobig

Liebe Leserinnen und Leser,

bisher gab es für die Planung neuer Windenergieanlagen keinen einheitlichen Standard für die Visualisierung, doch das hat sich mit unserer Unterstützung nun geändert. Vergangene Woche fiel der Startschuss für „MVeffizient – Der Wettbewerb“ mit dem wir Unternehmen suchen, bei denen der Ausbau erneuerbarer Energien und Energieeffizienz bereits Teil der Unternehmensphilosophie ist. Die „Schule am Neuen Teich Lübz“ kann mit Ihrer Stimme den Titel „Energiesparmeister 2021“ nach Mecklenburg-Vorpommern holen. Mehr zu diesen Themen und andere Neuigkeiten rund um Energie und Klimaschutz erfahren Sie in unserem aktuellen Newsletter.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Gunnar Wobig und das Team der LEKA MV

LEKA MV Karte


Themen dieser Ausgabe:

  • LEKA-News: Neue Publikation zum Visualisierungsstandard veröffentlicht

  • Klimaschutz vor Ort: Energiesparmeister – Jetzt abstimmen!!!
  • Neues von MVeffizient: Jetzt für "MVeffizient – Der Wettbewerb" bewerben

  • Zahl des Monats: CO2-Einsparung im Amtsgebäude Ludwigslust-Land
  • Energiepolitik: Neue Wasserstoff-Studie für die Region Rügen-Stralsund

  • Pressespiegel: Aktuelles für Mecklenburg-Vorpommern

  • Tipp des Monats: Videowettbewerb "Erneuerbare im Kasten"


LEKA-News:

Einheitlicher Standard für Visualisierungen von Windenergieanlagen veröffentlicht

Wie Windenergieanlagen auf den Menschen wirken oder in das Landschaftsbild passen, ist bei der Planung neuer Vorhaben von großer Bedeutung. Jedoch sind entsprechende Visualisierungen oftmals wenig aussagekräftig. Die Fachagentur Windenergie an Land (FA Wind) hat daher gemeinsam mit der LEKA MV im Rahmen der Kampagne „Zukunftsdialog Energiewende“ und dem Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) den Leitfaden „Gute fachliche Praxis für die Visualisierung von Windenergieanlagen“ herausgebracht. Mehr dazu und eine Downloadmöglichkeit finden Sie auf unserem Blog.


Klimaschutz vor Ort:
Voting für den Energiesparmeister 2021

„Energiesparmeister 2021“ in Mecklenburg-Vorpommern ist die Schule am Neuen Teich Lübz. Die Schule hat die Jury mit ihren zahlreichen Klimaschutzaktivitäten wie Flyer-Aktionen, Klima-Projekttagen und ihrem Schulgarten überzeugt. Außerdem beobachten und werten die Schüler die Verbrauchsdaten für Wasser, Strom und Gas aus und setzen sich mit der Nutzung von erneuerbaren Energien durch Exkursionen und Experimente auseinander. Die Schule erhält neben dem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro für den Landestitel auch eine Projektpatenschaft mit der LEKA MV und die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg.

Jetzt heißt es also für uns alle: Abstimmen und den Titel wieder nach M-V holen. Der Landessieger mit den meisten Stimmen wird Bundessieger. Bis zum 08.06.2021 kann jeder einmal pro Tag für unser Land voten.


Neues von MVeffizient:

Startschuss für MVeffizient – Der Wettbewerb: Jetzt bewerben!

Unternehmer in MV aufgepasst: Am 18.05.2021 fiel der offizielle Startschuss für den Energieeffizienzwettbewerb der LEKA MV. Sie sparen Energie und CO2? Wir sind der Meinung, das sollte belohnt werden! Machen Sie mit bei „MVeffizient – Der Wettbewerb" und gewinnen Sie einen der attraktiven Preise. Die drei engagiertesten Firmen des Landes werden am 22.11.2021 im Vienna House Sonne in Rostock im Rahmen einer Hybridveranstaltung ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird unterstützt von Bajorath – Ihr Spezialist für Energie-Maßanzüge!

Bewerben Sie sich jetzt online! Alle Infos finden Sie auf unserer Website.


Zahl des Monats:


Zahl des Monats

Tonnen CO2 hat das Amt Ludwigslust-Land seit 2015 eingespart. Wie? Mit einer auf dem Amtsgebäude installierten Photovoltaikanlage. Aber nicht nur ihr Beitrag zum Klimaschutz lässt sich sehen, auch die Senkung der Kosten für den externen Strombezug ist ein Erfolg. Die PV-Anlage, mit einer installierten Leistung von 21,32 Kilowattpeak, hat in Kombination mit weiteren Energiesparmaßnahmen, den externen Strombezug der Amtsverwaltung gedrittelt. Im Jahr 2010 wurden noch rund 38.560 Kilowattstunden zugekauft, im vergangenen Jahr nur noch rund 11.680 Kilowattstunden. Durch die Senkung des externen Strombezugs und mit den Einnahmen aus der Einspeisevergütung wird ein Liquiditätsvorteil von 3.800 € erzielt. Weitere Informationen zur Zwischenbilanz der Amtsverwaltung finden Sie in der aktuellen Amtsblatt-Ausgabe vom Mai.


Energiepolitik:
Neue Wasserstoff-Studie für die Region Rügen-Stralsund

Zu Beginn des Jahres veröffentlichten die LEKA MV und das Team der HyLand-Region Rügen-Stralsund eine Studie, in der die Bedeutung und das Potenzial des Wasserstoffs für die Region untersucht wurde. Dabei spielten Aspekte wie Wärme- und Stromversorgung, Mobilität sowie Landwirtschaft und regionale Wertschöpfung eine wesentliche Rolle. Untersucht wurde auch, wo es potenzielle Erzeuger und Abnehmer von Wasserstoff gibt und welche Rahmenbedingungen dafür erfüllt werden müssen. Lesen Sie die Ergebnisse der Studie hier.



Pressespiegel:
Aktuelles für Mecklenburg-Vorpommern

Hier eine interessante Medienauswahl aus diesem Monat:


Tipp des Monats:
"Erneuerbare im Kasten"

Ein Projekt bestehend aus Videowettbewerb und begleitenden Workshops. Teilnehmende erhalten die Möglichkeit, kreative Ideen im Bereich der Videoerstellung und Onlineverbreitung zu erarbeiten, sich über das Thema Klimaschutz und Energiewende zu informieren sowie den Umgang mit neuen Medien zu erlernen. Als Kooperationspartner geben wir in einer Informationsveranstaltung am 16.06.2021 erste Einblicke in das Thema „Erneuerbare Energien in MV“. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 15.10.2021. Alle Infos hier.


Bleiben Sie mit uns über die sozialen Medien in Kontakt

Facebook
Facebook
Instagram
Instagram
YouTube
YouTube
Vimeo
 Vimeo
Xing
Xing
Twitter
Twitter


Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Landesenergie- und Klimaschutzagentur MV
Zur Schwedenschanze 15

18435 Stralsund
Deutschland

 03831 457038
info@leka-mv.de
www.leka-mv.de
Geschäftsführer: Gunnar Wobig
Register: AG Stralsund HRB 20352
Steuer-ID: 082/125/00276



Gefördert durch:
 



Wenn Sie diese E-Mail (an: kerstin.kopp@leka-mv.de) nicht mehr empfangen möchten,
können Sie diese hier kostenlos abbestellen.